Schupfnudel selbstgemacht

  • 300 g Kartoffel(n), kochen, schälen, durch die Presse drücken
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • Muskat
  • Kümmelpulver (wers mag)
  • 1 Eigelb
  • Butterschmalz zum Ausbacken

Alle Zutatan zu einem glatten Teig verrühren, eine circa 2 cm dicke Rolle formen, Stückchen abschneiden und mit der Hand in die Schupfnudelform rollen.

In heißem Butterschmalz ausbacken.

Wer es einfacher mag kann sie auch fertig kaufen. Schmecken aber, mir zumindest, nicht ganz so gut wie selbstgemachte.

Dieser Beitrag wurde unter Schwäbische Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.