Gebrannte Mandeln

Saulecker (entschuldigt den Ausdruck) sind auch selbstgemachte gebrannte Mandeln.

Bild:M.Mack

Selbstgemachte gebrannte Mandeln

200 g ganze Mandeln
200 g Zucker
100 ml Wasser
evtl. je nach Geschmack Vanillezucker und etwas Zimt dazugeben.

Alles in eine  beschichtete Pfanne (nicht zu groß) geben und unter Rühren erhitzen. Das Rühren ist ganz wichtig. Wenn das Wasser verdampft ist, kristallisiert der Zucker wieder aus. Dann schmilzt er wieder. Wenn die Mandeln anfangen zu knacken alles auf ein Backblech oder Backpapier geben. VORSICHT!! Sauheiß!!! Dann die Mandeln gut hin und her rollen, am besten mit zwei Löffeln, bis es einzelne Mandeln sind.
Möglichst über das ganze Blech verteilen. Sind doch einige zusammengeklebt, kann man sie wenn sie erkaltet sind, auseinander brechen.
In hübsche Tütchen füllen und mit einer schönen Schleife dekorieren.

Zum saubermachen die Pfanne und den Wender einweichen, das Glaskeramikkochfeld (auch jedes andere) sehr naß abwischen. Gehen die Zuckerspritzer nicht weg, dann mit sehr feuchten Küchenpapier einweichen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Kuddelmuddel-Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gebrannte Mandeln

  1. xilia sagt:

    die sehen nicht nur lecker aus, DIE schmecken auch lecker.

  2. Maggi sagt:

    Das sieht richtig lecker aus.Muß ich mal probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.