Käskuchen

Evelix_pixelio.de

Käsekuchen

Für den Boden

  • 280 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 750 g Quark, (40%)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone und Zitronenabrieb (ungespritzt)
  • 50 g Mehl oder Speisestärke
  • 100 g Butter oder 100 ml Milch

Alle Zutaten für den Mürbteig zügig zusammenkneten und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit die Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, Quark und Zitrone dazugeben, dann das Mehl und die geklärte Butter, oder Milch, dazugeben und gut verrühren.
Ganz zum Schluss das sehr fest geschlagene Eiweiss unterziehen.
Bei 180° mit Umluft circa 60-70 Min. backen bis er sehr schön goldbraun ist.
Wer mag kann auch noch 80 g Rosinen in die Quarkmasse geben. Dabei vorher die Rosinen in Mehl wälzen, damit sie nicht alle auf den Boden sinken.

Die Zuckermenge für den Teig und die Käsecreme kann nach Geschmack auch reduziert werden.

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kuchen, Plätzchen und Gebäck, Schwäbische Rezepte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.