Saure Kartoffelrädle mit Makronen

Peter-Smola_pixelio.de

Rädle

  • _Betty_pixelio.de

    Makkaroni

    1  kg mehlige Kartoffel

  • 1  Zwiebel
  • 1 Eßl Majoran, oder weniger, je nach Geschmack
  • circa 1/2 l Fleischbrühe
  • etwas Öl zum Zwiebel anbraten
  • Essig nach Geschmack
  • Peffer
  • Salz, nach Geschmack
  • 20 gr. Butter, circa
  • 1 Eßl. Mehl, circa
  • 1 Pck. Makkaroni-Nudel
  • Wasser zum Kochen der Nudeln

Die Zwiebel im Öl anbraten, mit Fleischbrühe aufgießen, den Majoran und die geschälten

und die in dünne *Rädle* gehobelten Kartoffel dazugeben und weichkochen.

Butter im Topf schmelzen, Mehl dazugeben und damit die Kartoffelrädle andicken. Mit Pfeffer, Salz und Essig abschmecken. Die Soße sollte nicht zu dick werden.

Während die Kartoffel weichkochen, das Wasser für die Makkaroni (Makronen) aufsetzen ,die Nudel in kleine Stücke brechen und weich kochen.

Dazu passt ein Salat.

Da noch nicht erwähnt, die Menge reicht für vier Personen.

 

Bild 1: Peter-Smola_pixelio.de
Bild 2: _Betty_pixelio.de

 

 

 

 

l

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schwäbische Rezepte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.