Kartoffelsuppe

w.r.wagner_pixelio.de

Kartoffelsuppe

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffel
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 1 l Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Majoran
  • frischer Schnittlauch
  • etwas Butter zum Anbraten

 

Geschälte Kartoffeln und Gemüse in kleine Stücke schneiden.
Zwiebel fein wüffeln und mit der Butter anschmelzen, Kartoffel-und Gemüsestücke dazugeben und leicht anbraten.
Mit dem Wasser angießen und alles bißfest kochen. Mit einem Schaumlöffel 1 Drittel der Kartoffel und Gemüsestücke abnehmen und zur Seite stellen.
Den Rest sehr weich kochen und mit einem Pürierstab oder Kartoffelstamper fein musen. Das restliche Drittel Gemüse wieder zugeben.

Mit Pfeffer, Salz , Muskat und Majoran (wer ihn in der Suppe mag) abschmecken.
Natürlich kann man auch alle Kartoffeln musen und anstelle des Wassers Gemüsebrühe verwenden.

Sehr gut dazu passen Saiten (Wienerle) oder aber auch kleingeschnittene Mettwurstenden.

Bei den meisten Schwaben darf dazu ein Weckle nicht fehlen.

 

 

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schwäbische Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.