Bratensoße für Schweinebraten

  • 1 Bund Suppengrün, alles klein geschnitten

    Bayrischer Schweinebraten
    ro18ger/pixelio.de

  • 1 Zwiebel mit Schale, geviertelt
  • 250 ml Wasser, das Gemüse sollte bedeckt sein
  • 1 kg Schweinebraten, gewürzt mit Salz,Pfeffer, Paprika, Kümmel und Knoblauch

Für die Soße

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 50 g geräucherten Schweinebauch, kleingeschnitten
  • 1 große Zwiebel
  • etwas Tomatenmark (circa 1 Teel.,kann aber auch weggelassen werden)
  • 250 ml  Bratensaft  (vom Braten)

Den Schweinebraten würzen und auf das Wasser/Gemüsebett legen und je nach Größe bei 180° im Umluftherd braten.

Butter, geräucherten Schweinebauch und Zwiebel anschwitzen, mit Mehl ablöschen und gut braun werden lassen.

Kurz von der Platte nehmen und die Brühe des Schweinebratens mit einem Schneebesen einrühren. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Brühe dazugeben.
Unter ständigem Rühren einmal aufkochen, danach, falls gewünscht, noch mit Pfeffer, Salz, Kümmel und Knoblauch abschmecken

Wer kein Gemüse, Schweinebauch und Zwiebel in der Soße mag, sollte alles durch ein Sieb seihen.

Man kann auch alles pürieren, dann allerdings die Butter und das Mehl auf 30 g reduzieren, oder ganz darauf verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.