Schwäbische Ofaschlupfer

  • 125 gr Mehl
  • 3-4 Eier
  • 6 alte Brötchen
  • Zimt und Zucker
  • etwas Backpulver
  • Sultaninen
  • evtl. Äpfel oder Zwetschgen

6 alte Brötchen – oder soviel weißes altes Brot wie benötigt – in feine Scheiben schneiden. Eine Auflaufform gut fetten  und am Boden mit einer Lage Weissbrotscheiben belegen. Darauf Zucker und Zimt und Rosinen streuen.

Dann immer abwechselnd durch kalte Milch gezogene Brotscheiben und Zucker und Zimt in die Form füllen.

Aus 3 – 4 Eiern, dem Mehl, etwas Zucker, Milch und einer Prise Backpulver einen dünnen Teig zubereiten und diesen über die geschichteten Brotschieben gießen.

Den Ofenschlupfer goldgelb backen und mit Obstkompott oder Vanillesoße servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.