Rinderbeinscheiben in Rotwein

Beinscheibe
w.r.wagner/pixelio.de

  • 2 Rinderbeinscheiben
  • 1 Flasche Rotwein
  • 3-4 Gelbe Rüben (Karotten)
  • 2 Zwiebel
  • 1/4 Sellerie
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 kleiner Rosmarinzweig
  • 1/4 l starke Rindsbrühe (ersatzweise Pulver)
  • Pfeffer
  • Salz
  • etwas Fett für die Pfanne

Die Rinderbeinscheiben am Rand einschneiden (damit sie sich nicht wölben), auf beiden Seiten gut anbraten. Gemüse in mittlere Stücke schneiden und kurz mit anbraten. Mit der halben Flasche Rotwein, möglichst trockener,angießen  und die Brühe dazugeben.
Mindestens 2 Stunden köcheln lassen Immer wieder Flüssigkeit (Rotwein) dazugeben.
Das Fett abschöpfen und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Um möglichst alles Fett entfernen zu können kann man das Gericht auch einen Tag in den Kühlschrank stellen. Dann einfach das festgewordene Fett abnehmen.
Das Fleisch auf dem Gemüse anrichten und mit Soße übergießen.

Dazu passen Spätzle, Semmel-und Kartoffelknödel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.