Hefezopf

Hefezopf auf dem Blech Gabi Schoenemann /pixelio.de

Hefezopf–
Gabi Schoenemann/pixelio.de

  • 1 kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 180 gZucker
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Butter
  • 2-3 Eier (je nach Grösse)
  • 500 ml Milch
  • Hagelzucker, Mandelblättchen zum Bestreuen
  •  Eigelb zum Bestreichen

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die zerbröckelte Hefe in eine Vertiefung in die Mitte geben und mit etwas lauwarmer Milch verrühren.
10- 15 Minuten gehen lassen.
Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einm glatten, geschmeidigen Teig verrühren.

Mindestens eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.
Teig in drei Teile teilen und gleichmässige Strange rollen. Diese dann zum Zopf flechten.
Auf ein mit Backpaier belegtes Blech legen und mit Eigelb bestreichen.
Wer mag kann Hagelzucker oder mandelblättchen drüber streuen.
Auf dem Backblech nochmal eine halbe Stunde gehen lassen, danach bei 200° circa 40 Min. backen.

Bilder: Gabi Schoenemann  / pixelio.de

3 Antworten

  1. Pankratius Keller sagt:

    Also der Zopf ist eigentlich leicht………doch ich brauchte auch ein,zwei anläufe aber schön und köstlich

  2. Liesgret Simon sagt:

    Bor so war der Zopf voll cool. Sieht bei mir aber leider nicht so aus wie auf dem Bild. Aber lau warm war er köstlich……….danke.
    Hab damit sogar Oktoberfestbrezel rausgemacht

  3. Berngard Fuchs sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Auf dem Gebiet kenne Ich mich noch nicht richtig aus.Sieht leicht aus aber mal schauen ob ds auch so einfach ist. Werde es gleich mal ausprobieren.
    Aber Dank eurem Blog weiss Ich nun wieder etwas mehr.
    Tausend Dank dafür. Schönen Tag,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.